TSV BERNLOHE 1948 e.V.



Hinten am Sportplatz tut sich was

Wer seinen Spaziergang am Sportplatz entlang macht, wird es vermutlich schon gesehen haben. Da liegen die alten Bäume des Waldrandes auf unserem Nebenplatz. Wer näher hingeht findet auch im Wald viele gefällte Bäume. Das ist zum Einen das Ergebnis des Holzfällerlehrgangs am 28. Februar und zum Anderen beruht es auf einem Beschluss unserer Vorstandschaft.

 

Die Bäume gefährdeten die Sicherheit auf unserem Nebenplatz und dem Tennisgelände. Zudem sind die Wurzeln der Bäume aus dem Boden des Nebenplatzes zu beseitigen, damit dieser zukünftig wieder besser bespielbar werden wird. 

 

Aber erst einmal müssen die Bäume beseitigt werden und das wird noch einige Tage dauern. Herbert Ochsenkühn filetiert die Birken, Buchen, Kiefern, Fichten und Erlen portionsgerecht, so dass das Holz vom Verein verkauft werden kann. Der Rest wird gehäckselt, getrocknet und kommt dann als Hackschnitzel auf den Markt. 


Brotbackkurs - der Zweite

Und noch einmal habe ich versucht meine Informationen bzgl. Sauerteig, Getreide und Vollkornbrote weiter zu geben an Interessierte.

 

Zwar haben sich von sieben angemeldeten nur vier getraut zu kommen, aber die hatten viel Spaß beim Getreidemahlen, Teigkneten und vor allem beim Vergleich der Brote am Sonntagnachmittag. 

 

Feststellung, vier mal die gleiche Mischung und doch vier mal unterschiedliche Brote mit unterschiedlichem Geschmack. So hat Evi Löscher (2.v.l.) mit einem Handkneter den wohl lockersten Teig aller Teilnehmer hergestellt. Ilse Fernengel hingegen bestand darauf mit der Hand zu kneten, was wohl fast 2 Stunden dauerte. Zudem hatte sie keine Form sondern machte einen recht trockenen Teig, der dann auch auf einem Backblech gut hielt. Belohnt wurde sie für diese Fleißarbeit mit einem wunderbaren Krustenbrot. Ariane Lechtenfeld und Carola Bayer hatten kleine Brotbackformen dabei und teilten sich den 2 kg Teig. Auch hier durch den dann unterschiedlichen Prozess des Teiggehens und durch die unterschiedlichen Backprozesse entstanden dann zwei schmackhafte und doch unterschiedliche Brote.


70 Jahre TSV Bernlohe

Der TSV Bernlohe wurde am 23.Juli 1949 gegründet.

 

Anlässlich dieses runden Geburtstags unseres Verein werden wir am 13. Juli 2019 auf unserem Sportgelände eine große Party veranstalten, bei der alle Abteilungen aufgerufen sind, sich originelle Elemente für eine Show auszudenken.


Brotbackkurs im Vorstandszimmer des Vereinsheims

Am letzten Wochenende 15./16.12.2018 haben wir unseren ersten Sauerteig - Brotbackkurs abgehalten. Hier wollte ich (Volkmar Zint), angeregt von unserer 2. Vorsitzenden Silke Hufnagl, ein wenig aus meinem Erfahrungsschatz bei der Brotherstellung in der eigenen Küche weitergeben.

Da war ich schon ein wenig gestresst alle Materialien in unser Vereinsheim zu schaffen und ja nichts zu vergessen. Neben den Großgeräten wie Getreidemühle, Haushaltswaage und Knetmaschine waren ja auch noch viele Kleinigkeiten wie Löffel, Maßeinheit, Mehl und für jeden Teilnehmer ein Sauerteig mitzubringen, auch ein Roggen- sowie Dinkelgetreidesack und die einfachen Brotgewürze sollten schon dabei sein. 

Backerfahrungen waren bei allen Teilnehmern vorhanden und so konnten wir uns über die Sauerteigtheorie und seine Pflege langsam zu Getreidemühlen vorarbeiten. Eine Haushaltsgetreidemühle hatten die Teilnehmer noch nicht gesehen und werden sie sich so schnell sicher nicht zulegen. 

Um die erforderlichen Mehle zu besorgen, habe ich dann Geschäfte genannt, in denen diese Mehle sicher geführt werden.

Dabei kam natürlich auch eine Diskussion auf, warum eine eigene Mühle sinnvoll ist.

Schließlich kamen wir zur Verwendung und die Geschichte meines jetzt bereits fast 40 Jahre alten Sauerteigs und dann hatten bald alle Teilnehmer ihre Knetmaschinen im Einsatz.

Nach einer individuellen Backempfehlung nahmen die Teilnehmer ihren Teig mit nach Hause, um ihn dann morgens zu backen.

Die gegenseitige Begutachtung des Ergebnisses fand dann wieder im Sportheim am Sonntagnachmittag statt. Sehr zögerlich wurden die Brote dann aufgeschnitten. Das Erstaunliche, 4 Brote wurden mitgebracht und es gab vier unterschiedliche Ergebnisse, da auch die Teilnehmer unterschiedliche Vorstellungen hatten bzgl. Würze, Ausmahlgrad des Getreides, Backform und Menge.

Und ganz wichtig, es hat allen Spaß gemacht.


Weihnachtsfeier beim TSV Bernlohe

Unser erster Vorsitzender, Peter Doktorowski, begrüßte die Gäste und bedankte sich an erster Stelle bei der Dorfgemeinschaft für die breite Unterstützung des Vereins. Speziell ging der Dank auch an die vielen Helfer der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung. Neben stimmungsvoll gesungenen Weihnachtsliedern, hatte auch die Jugend die Möglichkeit, etwas aus ihrem Programm zu präsentieren. So kam die Akrobatikgruppe von Irmtraud Bindler genauso zum Zug wie die Kinderturngruppen von Tanja Gerner und die Kunstradfahrer von mir (Volkmar Zint). Die Akrobatikgruppe hatte in diesem Jahr das Sportabzeichen abgelegt und die anwesenden Mitglieder bekamen in diesem feierlichen Rahmen ihre Urkunden und Ehrenabzeichen überreicht (siehe oben).

 

Allerdings konnten nicht alle den Lohn fleißigen Trainings persönlich entgegennehmen. Über den anerkennenden Applaus im Anschluss an die Vorführung der Akrobatik-Gruppe bei der Weihnachsfeier durften sich Hanna Kupfer (Silber), Judith Kolb (Gold) und Julian Grafe (Silber) (vorne vlnr) freuen. Nicht auf dem Bild sind Aysesu Battal (Bronze) Natalie Ruthard (Silber) und Andreas Berger (Gold).

 

Nach der obligatorischen Lotterie und einigen Weihnachtsliedern haben unsere Sportfreunde vom Fußball dann den im Vorfeld mit vielen Preisen dekorierten Weihnachtsbaum Ast für Ast versteigert.