TSV BERNLOHE


Herzlich Willkommen!

 

Zusammen mit dem Vorsitzenden des TSV Bernlohe, Herrn Peter Doktorowski, begrüßte Roths Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer am 1. Mai - Feiertag den neuen Pächter der "Waldgaststätte" im Rother Ortsteil,

Herrn Axel Gommert von der gleichnamigen Gommert-Gastronomie, herzlich begrüßen und ihm und seinem Küchen- und Service-Team für die kommende Zeit alles Gute und stets zufriedene Gäste wünschen.

 

Wir haben für Sie geöffnet 

 

Dienstag bis Freitag ab 17 Uhr

Samstag ab 13 Uhr

Sonntag ab 10:30 Uhr

ständig warme Küche



Liebe Vereinsmitglieder,

gute Kunde im Bezug auf die Verpachtung unserer Vereinsgaststätte.

 

Ab 01.Mai 2017 ist die Gaststätte wieder in Pächterhand. Die Gommert Gastronomie, Herr Axel Gommert und  Herr Dieter Buchner als Geschäftsführer werden mit ihrer Mannschaft unsere Waldgaststätte professionell übernehmen.

 

Neben dem Bistro B2 im Autohof Röttenbach und einer weiteren Gaststätte in Fürth ist unser Sportheim das 3. Standbein dieser Gastrobetriebe und wir freuen uns schon auf gutes Essen, gepflegte Getränke,  günstige Preise und freundlichen Service.

 

  

In diesem Sinne Glück auf und alles Gute für Verein und Pächter

                                                                                                Peter Doktorowski

                                                                                                     1.Vorsitzender

    

 


Jahresbericht des  1.Vorsitzenden 10.03.2017

 

Liebe Sportfreunde, liebe Mitglieder, meine sehr geehrten Damen und Herren. Ich möchte Sie heute herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung begrüßen. Ich stelle fest, die Versammlung wurde durch Plakatierung, Aushang und Zeitungsanzeigen in der RHV und dem WAZ Roth ordnungsgemäß und fristgerecht einberufen und angekündigt und ist somit beschlussfähig ist. ( Totengedenken )  ( Auszugsweise Verlesung des Protokolls der JHV 2016). Besonders begrüßt wurden die drei anwesenden Ehrenmitglieder Hermann Bachinger, Hermann Schick und Franz Ullamann. Liebe Vereinsmitglieder und Anwesende, ein ereignisreiches Jahr 2016 liegt hinter. Neue Sportarten haben bei uns Einzug gehalten und dies sowie auch die Meldung einer 2 Fußball- Mannschaft zum Spielbetrieb und eine damit einhergehende Mitgliedererhöhung haben dazu beigetragen, dass wir das erste Mal in meiner Amtszeit keinen Mitgliederschwund, ein halten des Mitgliederstandes oder eine Erhöhung dessen um ein oder 2 Personen, sondern eine Bestandserhöhung um ca. 10 % von zuletzt 289 auf 322 vorweisen können. Der Brunnenbau konnte auf Grund großzügiger Spenden und zinsloser Darlehensgewährung unserer Mitglieder in Angriff genommen und abgeschlossen werden. Vielen Dank nochmals allen, die dem Brunnenbauteam um Olli Perras angehörten und allen die beteiligt waren für die geleistete und investierte Arbeit und Zeit die sich schon sehr gut in Zahlen niedergeschlagen hat, wie euch unser Finanzminister in seinem Bericht nahebringen wird. Die Fußballabteilung spielt mit 2 Mannschaften in unterschiedlichen B-Klassen Gruppen und beide sind zwar noch unter ihren Möglichkeiten geblieben jedoch der Zusammenhalt und die Kameradschaft in der ganzen Truppe stimmen, so das Abteilungsleitung,Trainer Basti Wening und wir hoffen, das mit mit der Kontinuität auch der Erfolg bei uns Einzug halten wird. Die AH unter der Leitung von Manfred Gussner, Peter Hasselbacher und Alex Oulik ist neu belebt und auch wieder wöchentlich zum Training und zum einen oder anderen Spiel im und am Sportplatz anzutreffen. Die Radsportabteilung richtete die Deutsche Meisterschaft im Rasenradball in Bernlohe mit großem Erfolg und Interesse der Bevölkerung in und rund um Bernlohe aus und glänzte wie alle Jahre mit Deutschen,Bayerischen und Bezirksmeistertiteln sowie 2,3 Plätzen und besten Platzierungen in allen Wettbewerben. Die Frauenradgruppe und die Männergymnastik sind Abteilungen, die sich in keinen Wettbewerb beweisen müssen sondern dem Freizeitsport und der Geselligkeit dienen und sind nicht mehr aus unserem Vereinsleben wegzudenken. Die Damengymnastik unter der Egide von Tanja Gerner erfreut sich bester Besuchszahlen und läuft zu neuer personeller Stärke auf. Sie hat beim Rother Altstadtfest den meist frequentiertesten Kaffee und Kuchen, sowie Bastelstand. Das Kinderturnen in 2 Altersgruppen von unserer Tanja ist sehr gut besucht und auch die Sportakrobatik von Uschi Bindler ist gut etabliert und personell noch aufnahmefähig und läuft in der Halle in Roth. Die Tennisabteilung hat leider zur Zeit keine Mannschaft mehr im Spielbetrieb aber die Tennisplätze sollen zur allgemeinen Nutzung für alle Vereinsmitglieder ohne Aufnahme und Saisongebühren hergerichtet und erhalten werden, Voraussetzung zur Nutzung der Tennisplätze ist die ganz normale Mitgliedschaft im TSV Bernlohe und die Ableistung von 5 Arbeitsstunden zum herrichten der Plätze bei der Inbetriebnahme des Spielbetriebes im Frühjahr, in diesem Jahr sollen dies der 1.April und oder der 8. April als Arbeitsdiensttermine sein. In Ausnahmefällen bei Krankheit oder Unabkömmlichkeit kann mit der Tennis- Abteilungs- Leitung eine einmalige Zahlung von 60 € statt der 5 Arb.Std. akzeptiert werden. Die auflaufenden Kosten für Sand, Maschinen und die Platzpflege durch M. Hörldt werden künftig vom Hauptverein getragen. Leider haben wir auch in 2017 schon wieder die Aufgabe neue Pächter zu suchen, denn unsere Fam. Freytag hat fristgerecht ihren Pachtvertrag gekündigt und zur Zeit betreiben wir wieder in eigener Regie unsere Gaststätte. Allen die mir bei der Bewirtschaftung zur Hilfe gehen, ob einzelne Personen oder auch Abteilungen möchte ich hiermit  herzlichen Dank für ihren Einsatz im Verein sagen, denn es klappt zur Zeit alles hervorragend, auch dies wird euch unser Franz in seinem Bericht bestätigen. Meinen Vorstandskollegen, allen Abteilungsleitern, ihren Helfern und Stellvertretern, den Sportechomachern, Lottoaktiven und allen ,die mich, meine Vorstandschaft und den Verein unterstützt und in irgendeiner Weise behilflich waren möchte ich herzlich in meinem und im Namen des Vereines danken. Die folgenden Berichte unseres Oberfinanzministers und der Abteilungsleiter werden euch aufzeigen, dass wir trotz teilweise großer Probleme auf gutem Weg sind den Verein zu konsulidieren und Schuldenfrei zu machen.

Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und kann nur sagen, weiter so mit einander und für einander und wir werden in ein paar Jahren keine Probleme mehr finanzieller Art mehr haben.

                                                                                       Dankeschön.

 


Unsere Jahreshauptversammlung am 10.02.2017

 

Steigende Mitgliederzahlen, Finanzen im Aufwind, sportliche Erfolge und ein reges Vereinsleben. Es gab viel Positives zu berichten bei der Jahreshauptversammlung des TSV Bernlohe. Gesucht werden Tennisspieler und ein neuer Pächter für die Vereinsgaststätte.

Mit einigem Stolz blickte der 1. Vorsitzende Peter Doktorowski auf die Bilanz des zurückliegenden Jahres. Zum ersten Mal seit 2010 hat der kleine Verein die 300er Marke bei den Mitgliederzahlen wieder überschritten. Und das mit 322 zum Jahresende 2016 deutlich. Das Plus geht vor allem auf das Konto der Fußballabteilung, die seit langem wieder so viele Aktive zählt, dass eine zweite Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet werden konnte. Auch andere Angebote machen den Verein attraktiv: Yoga, Qigong, Kinderturnen und -Akrobatik erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Radsportabteilung mit ihren bundesweit erfolgreichen Kunstradfahrern ist und bleibt ein sportliches Aushängeschild mit großer Außenwirkung. In den anderen Abteilungen, von Damen- und Herrengymnastik, über die Frauenradgruppe und die Alten Herren wird neben der sportlichen Betätigung Gemeinschaft gepflegt. Zahlreiche gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten standen 2016 im Vereinskalender. Mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft im 6erRasenradball, einem gut besuchten Kinderfasching und zuletzt der Stadtmeisterschaft der AH-Fußballer hat sich das TSV-Bernlohe-Team auch als Organisator großer Veranstaltungen bewährt.

Etwas Kummer macht die Tennisabteilung, die nicht mehr genügend Aktive hat, um am Spielbetrieb teilnehmen zu können. Statt die idyllisch im Grünen gelegene vereinseigene Tennisanlage ungenutzt liegen zu lassen, macht der TSV Bernlohe aus der Not eine Tugend und bietet ab sofort Hobbysportlern an, zu sehr günstigen Konditionen dort Tennis spielen zu können. Einzige Voraussetzung ist eine ordentliche Mitgliedschaft im Verein und die Bereitschaft vor Saisonbeginn einige Stunden beim Herrichten der Plätze behilflich zu sein.

Für die Vereinsgaststätte wird derzeit ein neuer Pächter gesucht. In der Zwischenzeit bewirtschaften die Vereinsmitglieder die Waldgaststätte in Eigenregie.

Was die Finanzen angeht, konnte Kassier Franz Ullamann nur das Beste verkünden. Der Verein bleibt trotz Investitionen in Sportheim und Infrastruktur auf dem Sportgelände fest auf Konsolidierungskurs und konnte seinen Schuldenstand seit 1994 von 265.000 Euro auf jetzt 80.000 Euro reduzieren. Darin enthalten sind Darlehen in Höhe von über 30.000 Euro, die Mitglieder und Abteilungen dem Verein zinslos zur Verfügung stellen. Zuletzt finanzierten Mitglieder den Bau eines Brunnens auf dem Vereinsgelände mit 11.000 Euro.

Peter Doktorowski kann sich über eine funktionierende Gemeinschaft freuen, was alljährlich auch bei der Ehrung langjähriger Mitglieder zum Ausdruck kommt. Heuer wurden geehrt:  Manfred Grund für 50jährige Vereinsmitgliedschaft. 40 Jahre gehören Manfred Beckstein, Gudrun Heuzeroth, Marion Mößler, Marita Mayer und Karin Kastner dem Verein an. Luise Stehr und Klaus Schweiger sind seit 25 Jahren dabei.

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch

 

 

Hinten: 2. Vorsitzende Silke Hufnagl, Manfred Beckstein, Manfred Grund, 1. Vorsitzender Peter Doktorowski

 

Vorne: Gudrun Heuzeroth, Marion Mößler, Marita Mayer

 

 

 

von links nach rechts


Bei der Stadtmeisterschaft der Altherren im Fußball zeigten die KunstradfahrerInnen  für ihren ausrichtenden Verein, den TSV Bernlohe, in der Pause eine kleine Darbietung.

 


 

Der gut besuchte Kinderfasching beim TSV Bernlohe war ein voller Erfolg!

 



NEUIGKEITEN FÜR TENNISBEGEISTERTE!
Die Nutzung des Tennisplatzes steht allen Vereinsmitgliedern offen, es wird keine Aufnahmegebühr und kein Saisonbeitrag erhoben.
Einzige Voraussetzung sind zu Beginn der Saison 5 Arbeitsstunden am Tennisplatz zum           Herrichten der Plätze, die abgeleistet werden müssen. (Ersatzweise kann auch in Ausnahmefällen bei Verhinderung oder Krankheit zu den Arbeitsdiensten in Absprache mit der Tennisabteilungsleitung eine einmalige Gebühr von 60 € erhoben werden.)

 

 

Jahresrückblick des 1.Vorsitzenden.

 

Liebe Leserinnen und Leser unseres Sportechos, liebe Sportfreunde, sehr geehrte Mitglieder, Damen und Herren.

 

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Der Bau unseres Brunnens ist durch das dafür gewählte Gremium mit euerer finanziellen Hilfe und Unterstützung erfolgreich abgeschlossen. Neue  Sportarten wie Yoga, Qigong und in Planung  Pilates und Zumba sind in unser Sportheim eingekehrt.

Die Fußballabteilung unter neuer Leitung und neuem Trainer hat mit der Meldung einer 2. Mannschaft für die anstehende Runde alle unsere Erwartungen übertroffen und erste wie auch 2. Mannschaft spielen in ihren verschiedenen Gruppen durchaus gut mit.

Leider gibt es diesen positiven Trend bei der Tennisabteilung nicht, es ist zu befürchten,  dass  wir das erste Mal seit Gründung unserer Tennissparte 2017  keine Mannschaft mehr im Spielbetrieb haben werden. Wir haben idyllisch gelegen in der Natur 3 wunderschöne Tennisplätze aber voraussichtlich keine Mitglieder und keine Mannschaften mehr. Deshalb mein Aufruf an alle Bernloher und auch  Bürger die dieses lesen. Informiert euch und spielt Tennis in Bernlohe, auch wenn es nur zu euerem Vergnügen und Just for Fun ist, damit die Plätze erhalten bleiben wenn es mal wieder aufwärts mit dem Tennissport geht. Natürlich würden wir auch gerne Mannschaftsspieler in unserer Ü 50 Mannschaft integrieren, die personell sehr schwächelt und Unterstützung braucht.

Die Damengymnastik verteilt wie gehabt die Lasten auf mehrere Schultern, auch wenn es seit längerer Zeit mit Tanja Gerner wieder eine Leiterin dieser Gruppe gibt, die auf die Hilfe und langjährige Erfahrung  bewährter Kräfte innerhalb der Abteilung zurückgreifen kann.

Das Kinderturnen ebenfalls unter unserer Tanja wird mit 2 Altersgruppen, die immer Dienstags ab 16 Uhr in der Halle sporteln zahlenmäßig immer größer. Was Tanja aber dringend bräuchte, wäre jemand, der ihr als 2. Person hilfreich zur Seite steht. Die Sportgruppe Akrobatik und mehr von Irmtraut Bindler und Petra Slupina, die mit ihrer Trainertätigkeit im Kunstradsport und dem Internetauftritt des TSV auf 3 Hochzeiten tanzt hat erfolgreich im Frühjahr die Prüfung zum Sportabzeichen mit mehreren ihrer Schützlinge abgelegt.

Unser sportliches Aushängeschild ist nach wie vor die Kunstradsparte, die mit Milena Slupina die aktuelle Deutsche Meisterin im Kunstradfahren stellt.  Außerdem  haben wir mit Milena und Bianca Zint die erste und zweite Bayerische Meisterin in unseren Reihen. Die restlichen Titel purzeln nur so, deshalb überlasse ich deren Aufzählung und Plazierungen dem Bericht der Abteilungsleitung. Sportlich sowie finanziell erfolgreich für unseren gesamten Verein war auch die Ausrichtung der DM im Rasenradball, die am 06. Und 07. August diesen Jahres auf unserem Sportgelände  stattgefunden hat. Für die Organisation, Ausrichtung und Hilfe sowie die zahlreichen Kuchenspenden allen die beteiligt waren nochmals herzlichen Dank. ( Näheres zum Luftballonflugwettbewerb im separaten Artikel in dieser Ausgabe.) Unsere Männergymnastikabteilung spult ihre gesellschaftlichen und sportlichen Aktivitäten in gewohnter unaufgeregter Routine herunter und jeder ist herzlich willkommen sich anzuschließen und mitzumachen.

Ich bedanke mich nochmals bei allen für das sowohl sportlich als auch finanziell sehr erfolgreiche Jahr bei allen, die mich, meine Vorstandskollegen, Abteilungsleiter und unserem Gastwirt wie auch immer geholfen oder unterstützt haben und hoffe, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird. Fakt ist, dass unsere Mitgliederzahl nach einem bisherigen Tiefststand von 289 Mitgliedern mittlerweile wieder bei 319 Vereinsmitglieder angewachsen ist. Ich wünsche uns allen weiterhin gutes Gelingen bei all unseren Vorhaben und Aktivitäten, ein ruhiges, erholsames Weihnachtsfest und einen gesunden, gelungenen Jahreswechsel.

 

                                                                                                                               Euer Peter


   Besondere Ehrung beim TSV Bernlohe.

 

 

Der TSV Bernlohe hatte am Mittwoch den 23.11.2016 eine nicht alltägliche Ehrung vorzunehmen, seine Kunstradfahrerin Milena Slupina ist vor kurzem Deutsche Meisterin in der Einer Disziplin der Damen geworden . Um diese herausragende Leistung zu würdigen hat der TSV  die Titelträgerin, ihre Familie, seine Mitglieder, Gönner und Sponsoren sowie Landkreis und Kommunale Politiker zu sich ins Sportheim geladen. Der Vorsitzende Peter Doktorowski überreichte mit seiner Gratulation Blumen und einen Gutschein zur Anfertigung eines 2. Meistertrikots und begrüßte dabei in Vertretung von Landrat Herbert Eckstein, der leider verhindert war, seine Stellvertreterin Hannelore Nowotny. Die Landratstellvertreterin und die Stadt Roth die mit allen 3.Bürgermeistern Herr Edelhäußer, Herr Raithel und Heinz Bieberle sowie den beiden Bernloher Stadträten Jochen Gürtler Und Wolfgang Treitz zugegen war sowie der 1. Bürgermeister der Gemeinde Georgensgmünd Ben Schwarz würdigten in ihren Ansprachen diese hervorragende Leistung und überreichten ebenfalls Blumen und kleine Präsente. Der Erste Vorsitzende bedankte sich bei allen 3 Institutionen für die zur Verfügung Stellung der Sporthallen, ohne diese eine solche Leistung überhaupt nicht möglich wäre und die Kommunikation untereinander, die einen Trainingsbetrieb auch während den Ferienzeiten ermöglicht. Des weiteren bedankte er sich bei den zahlreichen Gönnern und Sponsoren aus der Politik und Wirtschaft  unter anderem Herrn Horst Fürst von der Shellstation Roth, Herrn Harald Wechsler von der Fa. Haarländer aus Georgensgmünd, der Fa.Blumen Ott in Roth und den beiden Brauereien Fürst Carl aus Ellingen und Gutmann aus Titting die immer ein offenes Ohr haben gerade wenn die Radsportabteilung wieder eine größere Veranstaltung oder Anschaffung plant und mit finanziellen Hilfen oder Sachspenden zur Stelle sind. Neben Sekt und Orangensaft hatten das Wirtsehepaar Freytag auch einige Platten Fingerfood hergerichtet und Abteilungsleiter Volkmar Zint ließ die Stationen von Milena über Bayerische Meistertitel, Junioren Europameisterin bis zum DM Titel passieren, er erwähnte dabei aber ebenso die anderen Spitzensportler seiner Abteilung und den Nachwuchs an Bayerischen und Deutschen Meisteranwärterinnen und Anwärtern bei den Schülern des TSV der ebenfalls in den Startlöchern für höhere Aufgaben steht. Über Beamer wurde dann die Kür und die Siegerehrung von Milena den Besuchern und Zuschauern vorgeführt, die dies mit großem Beifall bedachten und der Abend wurde im Gastraum gemütlich ausklingen lassen mit der Hoffnung sich im nächsten Jahr hier wieder bezüglich solcher Erfolge wiederzutreffen.

 

                                                                                                                                              Die Vorstandschaft

Zum Zeitungsbericht


Vergnügung im Verein

Peter Doktorowski und

Erich Beerschwinger

 

 

Schafkopfturnier am 04.11.2016

 

Das Schafkopfturnier des TSV Bernlohe wurde mit 24 Teilnehmern durchgeführt. Das Novum des Turniers war wieder, wie schon in 2015, das in 2 Gruppen gespielt wurde. Die erste Gruppe mit 16 Teilnehmern spielte nur mit Plus, Die zweite Gruppe mit 8 Teilnehmern mit Plus und Minus und mit Wenz.

Der Geldpreis ging jeweils an den Ersten,  genauso auch der Luserpreis an den jeweiligen Letzten der Gruppe. Dazwischen lag der Reihenfolge nach die freie Auswahl für alle Teilnehmer. Der letzte Teilnehmer an der freien Auswahl hatte noch immer die Möglichkeit aus 25 Preisen zu wählen. Ein kleiner Überschuss von 42,- €  ging dazu noch in die Vereinskasse zu unserem Kassier Franz Ullamann.




 

HERZLICH WILLKOMMEN

 

auf der Homepage des TSV Bernlohe!